Gute Musik, großartige Kunst, geiler Typ.

Habt Ihr die neuen Werke von Skor eigentlich schon gesichtet? Der Kollege hat die Liebe zu schönen Frauen groß geschrieben und dabei großartige Kunst entstehen lassen. Ich hab mich in die neuen Bilder verschossen, könnte meine Wände damit pflastern und hoffe auf mehr, aus dieser Richtung. Sollte sich Euch die Möglichkeit anbieten, besucht den Jung in Jena, bei seiner kommenden Ausstellung!

11252721_853063741453740_5391825463086140591_n

11330017_851588084934639_5140055989890068137_n

Die Kunst des Schönschreibens interpretiert er klassisch mit dem Pinsel, aber auch Filzstift und Spraydosen dienen ihm als Werkzeug. Dabei ist die Ausstellung keine bloße Demonstration perfekt lesbarer Schriftstücke auf Papier, sondern ein Schaubild seiner Liebe für Buchstaben. Mit einem leichten Hang zu Arabesken werden Wände, moderne Skulpturen und sogar Glas mit stimmig verschnörkelten Lettern verziert.

 

Vom 14. bis 28. Juni wird die Trafo-Station zur Wirkungsstätte des aus Erfurt stammenden und mittlerweile in Leipzig lebenden Künstlers „SKOR72”, der hier zwei Wochen lang seine kalligrafischen Werke fertigt und ausstellt.11022553_1022365171137822_8439735842886370380_o

Neben der Schreibkunst widmet er sich unter dem DJ-Synonym Skor Rokswell auch der Zusammenführung von Musikstücken, die weitestgehend dem umfangreichen Genre des HipHop zuzuordnen sind. So produzierte er mittlerweile an die 250 Podcast-Radioshows, die als „Sunday Sessions“ im World Wide Web zu finden sind. Drei kommende Sessions werden jeweils am 14.6. zur Vernissage, 21.6. zur Midissage und am 28.6. zur Finissage im TRAFO produziert und versendet.

Schön verpackt von Peng.

Die Sunday Sessions dürften Euch bekannt sein. Hier die aktuelle, wie immer als Free Download auf der Cloud von Monsieur Rokswell


Skor72

Instagram

Facebook

Soundcloud

Twitter

Peng

Facebook

Homepage

Advertisements